Facebook

Vimeo

Flickr

Google Currents

Blog-Kategorien

Säen, ernten, glücklich sein

6. Mai bis 28. Oktober 2012, täglich von 7 bis 21 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Gartenbau der Stadt Chur und unter der künstlerischen Leitung von Luciano Fasciati und Nicole Rampa führt der Verein ART-PUBLIC Chur im Sommer 2012 die temporäre Ausstellung «SÄEN, ERNTEN, GLÜCKLICH SEIN» im Fontanapark in Chur durch.

Den BesucherInnen bietet sich im Zeitraum vom 6. Mai bis 28. Oktober 2012 die Möglichkeit, an einem aussergewöhnlichen Ort künstlerische Interventionen zu erleben.  Das Projekt versteht sich als unverbindliches Angebot, als eine Möglichkeit der Abwechslung, verbunden mit dem Anspruch, Kunst mit der Natur zusammenzuführen. Temporär sollen im Fontanapark Entdeckungen und Begegnungen ermöglicht werden und zugleich die Ansprüche der zeitgenössischen Kunst erfüllt sein – ausgehend von einem aktuellen Skulpturenbegriff, welcher heute die verschiedensten Medien einbindet. Im Vordergrund steht der ganz konkrete Umgang mit dem sorgfältig  gestalteten und gepflegten Park, mit dessen Geschichte und Gegebenheiten.

Weitere Informationen: www.art-public.ch
, , , ,



Pflanzen sind schon immer auf natürliche Weise gewandert und zwar über Meere, Berge und Grenzen hinweg. Doch die Ausbreitung von Pflanzen ausserhalb ihrer natürlichen Herkunftsge­biete ist ein brisantes und kontroverses Thema, welches seit einigen Jahren höchst emotions­geladen diskutiert wird. Im... Weiterlesen.

Regula Treichler

Beispiele

Farmopolis ist die neuste Urban Farming Destination in London. Es ist eine Micro-City bestehend aus experimenteller Foodproduktion, Garten farm-to-table Restaurants und Begegnungsort wo Farming, Food, Kunst und Kultur zusammentreffen. Die Pflanzen wurden nach der letzten RHS Chelsea Flower Show 2016... Weiterlesen.

Monica Ursina Jäger

Branche