Facebook

Vimeo

Flickr

Google Currents

Blog-Kategorien

Lueg mal!

Das narrative Environment Lueg mal! wurde in einer gemeinsamen Arbeit von drei Studentinnen der ZHAW Wädenswil in sieben Wochen konzipiert und gestaltet. Es befindet sich in einem der neu eröffneten Schauhäusern der Stadtgärtnerei Zürich und ist ab November 2014 auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Verschiedene Guckfenster lassen dich die Welt der Tropen aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen und erleben. Deine Augen werden auf eine inspirierende Reise in die Tropenwelt entführt...und es wird dir bewusst wie unterschiedlich die Welt durch verschiedene Augen wirkt:

Stell dir vor, du seist ein Forscher. Mit deinem Rucksack wanderst du durch das grüne Dickicht. Du lauschst den wundersamen Stimmen der Vögel.

Du spürst die schwere, heisse Luft – Schweissperlen auf deiner Haut – eine Haarsträhne fällt dir ins Gesicht.

Und da entdeckst du sie: die Blüte, so wunderschön und anmutig inmitten von Lianen. Du beugst dich zu ihr nieder, bestaunst die feinen Äderchen ihrer Kronblätter. Und du verwandelst dich in diese Blume.

Umgeben, von den buntesten Farben und Düfte. Du streckst und reckst dich dem Licht entgegen – das so spärlich durch das dichte Blätterdach der Bäume dringt.

Ein Schmetterling landet auf dir und die Entdeckungsreise geht weiter. Schillernde Flügel, dein Blick ist tausendfach geteilt. Oh wie süss schmeckt der Nektar, den du gierig aus dem Blütenhals schlürfst.

Du tanzt weiter, zwischen den Bäumen hindurch, höher und höher und verliebst dich in das farbenfrohe Paradies.

Glückselig auf einer rosaroten Wolke über den Baumwipfel schwebend, merkst du nicht wie unter dir langsam die Dämmerung herein bricht... und leise beginnen samtene Pfoten durchs Dickicht zu schleichen...

Text: Inga Laas, Zoë Schurter, Silvia Nitelispach

Foto: Projektdokumentation Lueg mal!

 
, , ,



Pflanzen sind schon immer auf natürliche Weise gewandert und zwar über Meere, Berge und Grenzen hinweg. Doch die Ausbreitung von Pflanzen ausserhalb ihrer natürlichen Herkunftsge­biete ist ein brisantes und kontroverses Thema, welches seit einigen Jahren höchst emotions­geladen diskutiert wird. Im... Weiterlesen.

Regula Treichler

Beispiele

Farmopolis ist die neuste Urban Farming Destination in London. Es ist eine Micro-City bestehend aus experimenteller Foodproduktion, Garten farm-to-table Restaurants und Begegnungsort wo Farming, Food, Kunst und Kultur zusammentreffen. Die Pflanzen wurden nach der letzten RHS Chelsea Flower Show 2016... Weiterlesen.

Monica Ursina Jäger

Branche