Facebook

Vimeo

Flickr

Google Currents

Blog-Kategorien

Fruchtsalat-Rally

80-90% der Pflanzen in den beiden Schauhäusern der Stadtgärtnerei Zürich sind Nutzpflanzen. Während uns hauptsächlich ihr exotischer Reiz anzieht und wir nur wenige Früchte wie Bananen, Papayas oder Datteln ohne Weiteres erkennen, tragen sie in ihren Herkunftsländern auf vielfältige Weise zum Lebensunterhalt bei: als Grundnahrungsmittel, Gaumenfreuden, Heilpflanzen, Baustofflieferanten und Werkstoffe für allerlei Utensilien des täglichen Gebrauchs.


Die Fruchtsalat-Rally lässt Schulklassen und Familien einen spielerischen Zugang zu den Nutzpflanzen der Schauhäuser finden. Sie suchen die Zutaten zu einem exotischen Rezept und die Gefässe dazu in den Schauhäusern zusammen und lernen dabei wichtige tropische Nutzpflanzen kennen. Beim «Eyecatcher» im Besucherfoyer, einem Arrangement aus Bananenblättern und knallbunten Tropenfrüchten, finden sie das Rezeptblatt dazu. Farbige Icons, die die Früchte darstellen, leiten sie auf verschlungenen Wegen zu den Fruchtbäumen. Dort finden sie Prägestempel, die den Sucherfolg bestätigen, und Auskünfte über Herkunft und Verwendung der Pflanzen.


Das Konzept ist ausbaufähig und soll zu weiteren Entdeckungen anregen. Die Schauhäuser enthalten Dutzende von weiteren Pflanzen, die es zu entdecken gibt. Rallys zu anderen Rezepten, zu erntereifen Pfanzen und Früchten, zu Medikamenten, Bau- und Werkstoffen und andere mehr lassen sich problemlos gestalten.


Design: Miriam Baumgartner, Yvonne Bollinger, Cornel Doswald


Dokumentation:
Concept Board Fruchtsalat-Rally Stadtgärtnerei Zürich
Aufgaben und Rezeptblatt komplett


Papayas, Guaven, Rosenäpfel und Surinamkirschen auf einem Bananenblatt


Der Eyecatcher - Papayas, Guaven, Rosenäpfel und Surinamkirschen auf einem Bananenblatt


Die Installation Fruchtsalat-Rally mit allen Elementen im Präsentationsmodell


Das Präsentationsmodell der Installation in der Stadtgärtnerei mit allen Elementen


Das Team: Miriam Baumgartner, Yvonne Bollinger und Cornel Doswald


Das Team - Miriam Baumgartner, Yvonne Bollinger und Cornel Doswald


Die Präsentation des Projekts in der Stadtgärtnerei


Die Präsentation des Projekts in der Stadtgärtnerei

, , , ,



Pflanzen sind schon immer auf natürliche Weise gewandert und zwar über Meere, Berge und Grenzen hinweg. Doch die Ausbreitung von Pflanzen ausserhalb ihrer natürlichen Herkunftsge­biete ist ein brisantes und kontroverses Thema, welches seit einigen Jahren höchst emotions­geladen diskutiert wird. Im... Weiterlesen.

Regula Treichler

Beispiele

Space 10 in Kopenhagen, ein “future living lab and exhibition space,” hat ein urban gardening modul entwickelt, das sich mit Möglichkeiten der Lebensmittelproduktion und Architektur in städtisch verdichteten Umgebungen beschäftigt. The Growroom ist eine zylindrische Metallstruktur mit Regalen für Pflanzgefässe.... Weiterlesen.

Monica Ursina Jäger

Environmental Education